Stadtvillenarchitektur liegt im Trend

Stadtvillen prägen bereits seit der Barockzeit das Gesicht unserer Städte. Wer in früheren Jahrhunderten am Hofe arbeitete oder es zu gewissem Wohlstand gebracht hatte, baute sich eine Stadtvilla. Auch im letzten Jahrhundert wurden zum Beispiel mit den Jugendstilvillen und den quadratischen Kaffeemühlenhäusern Stadtvillenkonzepte populär. Jetzt ist die Stadtvilla wieder da: OKAL präsentiert in 2010 gleich mehrere Entwürfe für moderne Stadtvillen, die sich hervorragend in ein städtisches oder stadtnahes Umfeld eingliedern.

Eine moderne Stadtvilla bietet zwei Vollgeschosse und hebt sich damit wohltuend von der Bauweise üblicher Einfamilienhäuser ab. Ihr Grundriss ist rechteckig bis quadratisch, so dass sie auch auf kleineren Grundstücken gut gebaut werden kann. „Wir sehen, dass mehr Bauherren die Nähe zur Stadt suchen“, sagt Thomas Sapper, Geschäftsführer von OKAL Haus, „der Hauptgrund dafür ist die bessere Infrastruktur – von der medizinischen Versorgung bis zu nahen Einkaufsmöglichkeiten, kulturellen Angeboten und dem Zugang zu öffentlichen Verkehrsmitteln.“ Doch stadtnahes Bauen heißt in den meisten Fällen auch, dass die Grundstücke im Schnitt teurer und kleiner sind. „Die Ansprüche der Bauherren an Qualität und Wohnfläche steigen, während gleichzeitig die durchschnittliche Grundstücksgröße abnimmt“, erklärt Sapper, „durch die zweigeschossige Bauweise gewinnen wir wertvollen Raum im Obergeschoss und kommen gleichzeitig mit etwas weniger Grundfläche aus.“

Es reicht aber heute nicht mehr aus, Stadtvillen so zu gestalten und zu konzipieren, wie man sie in den letzten Jahrzehnten gebaut hat. Kreativität und ein unverwechselbares Äußeres sind genauso wichtig, wie der Einsatz energiesparender Bauteile und das energetische Gesamtkonzept. OKAL Architekt Sven Propfen hat neue Hausvorschläge entwickelt, die jeder für sich eine moderne Interpretation des Stadtvillenkonzepts darstellen und dabei einen neuen und modernen Hausstil geschaffen, der sich in bestehende Nachbarschaftsbebauung eingliedert und gleichzeitig ein Statement moderner Architektur  abgibt. „Wir haben für die unterschiedlichen Bedürfnisse der Bauherren passende Vorschläge erarbeitet, so gibt es  verschiedene Einfamilienhäuser mit modernen Grundrissen, das Generationenhaus mit zwei gleich großen Wohnungen und eine Villa für Wohnen und Arbeiten unter einem Dach. Unsere Vorschläge diesen nur der Anregung für das Gespräch mit den Bauberatern, bei über 85.000 gebauten Traumhäusern ist jedes Haus ein ganz persönliches Unikat.“

2½ geschossige Stadtvilla mit Tonnendachgiebel:  Großzügiges Wohnen mit Studio im Dachgeschoss

Platz zum Verwirklichen aller Ideen der Bauherren bietet der Hausvorschlag FZ 116-92 V6 für eine moderne Stadtvilla: 229 Quadratmeter Wohnfläche auf 2 ½ Geschossen stehen in diesem Haus zur Verfügung. Auffälliges Detail ist der große Balkon, der weite Blicke und Entspannung auf höchstem Niveau verspricht.

Bei diesem Hausvorschlag wird Klinker so mit Putzflächen kombiniert, dass die Flächen strukturiert erscheinen und die Hochwertigkeit des Hauses unterstrichen wird. So fügt es sich auch in Bestandsbebauung optimal ein und zeigt, dass moderne Architektur auch Villenvierteln gerecht wird. Diese Stadtvilla überzeugt mit großen Eckfenstern und senkrechten Fensterflächen, die viel Licht in jeden Raum lassen.  Der Tonnengiebel, der in das Zeltdach hineinragt, ist ein Gestaltungsmerkmal, dass den Typ Stadtvilla unterstreicht und zugleich auch innen ein besonderes Raumgefühl vermittelt. Das Studio im Dachgeschoss erlaubt ein großzügiges Arbeitszimmer, so dass Arbeiten und Wohnen und der einem Dach in diesem Hausentwurf gut darstellbar ist.

OKAL Stadtvilla FZ 116-92 V6
Elegant mit außergewöhnlichen Details: Die Stadtvillen von OKAL. Hier im Bild die Stadtvilla FZ 116-92 .

Stadtvillenkonzept mit Glaselement

Eine Kombination von Holz und Putz, Variationsvielfalt der Fenster und das große übereck angeordnete Glaselement prägen dieses moderne Stadtvillenkonzept von OKAL Haus. Die Vorderseite der neuen Stadtvilla FZ 98 – 98 B V6 in moderner Holztafelbauweise wirkt durch die schmalen Fensterbänder recht geschlossen und schützt die Privatsphäre zur Straße hin. Umso mehr öffnet sich die Villa auf der Gartenseite: Hier ist als besonderes Stilelement die großzügige Verglasung über beide Vollgeschosse vorgesehen, die eine Hausecke umfasst und viel Licht ins Haus lässt.

OKAL Stadtvilla FZ 98-98 B V6
OKAL Stadtvilla FZ 98-98 B V6

Auf 138 Quadratmetern Wohnfläche bietet die Stadtvilla Platz für eine Familie mit Kindern.

Stadtvillenkonzept für eine moderne Familie mit zwei Kindern

Der Hausentwurf FZ 98-110 B V6 besticht durch klare Linienführung, seinen viersäuligen Aufbau und interessante Details. Auf 195 Quadratmetern Wohnfläche bietet der Hausentwurf großzügiges Wohnen für die Familie.

Schon in Ihrem äußeren Erscheinungsbild überzeugt die neu konzipierte Stadtvilla FZ 98-110 B V6: Der viersäulige Aufbau mit großen übereck angeordneten Fenstern an allen vier Seiten und der akzentuierten Hausmitte in der Kontrastfarbe Rot lockert die Fassade des zweigeschossigen Hauses wirkungsvoll auf. Der Anbau auf der Rückseite des Hauses dient im Obergeschoss als Balkon des Schlafzimmers,  bricht die symmetrische Form des Hauses auf und erzeugt so eine zusätzliche Spannung.

Die Vorderseite des Hauses hat ein vorgezogenes Eingangsportal und grau abgesetzte bodenlange Fenster. Über die gesamte Hausfassade gibt es dreifarbige senkrechte Farbbänder als modernes Stilelement, das mit der klassischen Stadtvillenkonzeption zu einem modernen Erscheinungsbild zusammenwächst.

Stadtvilla mit Kubus und eingezogenem Balkon

Es gibt Häuser, die sind schon auf den ersten Blick atemberaubend anders. Sie fangen das Auge durch spannende Gestaltungsdetails und verleiten dazu, das Haus von allen Seiten betrachten und genießen zu wollen. Die neu konzipierte Stadtvilla im aktuellen Bauhausstil FZ 104-104 B V5 von OKAL Haus ist genau so ein Haus.

Das Auge wird zuerst von dem modularen Anbauwürfel gefangen und entdeckt dann immer mehr spannende Details. Große bodenlange und  liegende Fenster wechseln sich ab, runde Fenster lockern die Gestaltung weiter auf. Der großzügige Balkon im Obergeschoss wird an wärmeren Tagen zu einem Freisitz, der wie ein weiteres, offenes Zimmer das Haus ergänzt.

Das Erdgeschoss ist sehr offen gestaltet: Wir sehen einen puristisch offenen Grundriss, der das Erdgeschoss nur durch den Hauswirtschaftsraum und das Gäste-WC gliedert. Die Küche ist zum Wohn- Essbereich hin offen und durch die großen Fenster besonders hell. Der Hauswirtschaftsraum nimmt nicht nur die Haustechnik auf, sondern bietet auch genug Platz für alles, was man im Wohnbereich nicht braucht. Durch die offene Gestaltung wirkt das Erdgeschoß besonders großzügig und elegant – hier ist der Lebensmittelpunkt der Familie.

Im Obergeschoss bietet der neue Hausvorschlag von OKAL  zwei großräumige Kinderzimmer, eines davon ist in dem Anbauwürfel untergebracht, und ein Elternschlafzimmer  mit separatem Ankleideraum und einem Wellnessbad mit Fenster. Natürlich kann auch hier variiert werden, zum Beispiel, wenn ein Arbeitszimmer benötigt wird.

Generationenhaus für kleine Grundstücke in Stadtvillenart

OKAL Haus hat ein neuartiges Generationenhaus entwickelt, das sich besonders für kleine Grundstücke in der Stadt eignet. Zwei gleichberechtigte Wohnungen über zwei Etagen bei im Vergleich zu anderen Generationenhäusern kleinerer Hausgrundfläche greifen den Trend auf, dass viele gerne in der Stadt bauen wollen.. Ein weiterer Trend liegt im Generationenhaus selbst, das immer stärker nachgefragt wird. Mit diesem Hausentwurf kann man  die Eltern zu sich holen, ohne dass diese auf ihre Möbel verzichten müssen oder sich in einer zu kleinen Wohnung beengt fühlen.

Das neue Generationenhaus FG 116-116 B V 5 von OKAL ist in Annäherung an den kubistischen Stil in der Architektur entworfen worden. Die klare Formensprache des würfelförmigen Hauses mit Flachdach wirkt modern bis avantgardistisch und wird durch die farblich akzentuierte Fassadengestaltung noch betont.

Auch innen beweist das Haus, dass es dem Leitsatz „form follows function“, also die Form folgt aus der Funktion zugeordnet werden kann. Maximale Nutzungsmöglichkeiten auf kleinerer Grundfläche. So findet man im Haus zwei Wohnungen, die jeweils vier Zimmer aufweisen. Die Küche öffnet sich zum Wohnzimmer, oben stehen drei Zimmer zur Verfügung. Jede Wohnung bietet 107,35 m² Wohnfläche und damit genug Platz für die moderne Kleinfamilie.

Stadthausentwurf für hohe Ansprüche

Das Hausbauunternehmen OKAL stellt mit dem Hausentwurf FZ 116-110 B V6 ein neues Stadthaus vor, dass  auch hohen Ansprüchen gerecht wird. Die villenartige Konzeption des Hausentwurfs bietet zwei Vollgeschosse und verzichtet damit auf Dachschrägen im Obergeschoss.

Das flachgeneigte Walmdach mit Zwerchgiebel und die charakteristischen Stadtvillenbalkone bestimmen die Architektur dieses Hausentwurfs. Große, bodenlange Fenster lassen viel Licht ins Haus und betonen die Leichtigkeit des Entwurfs zusätzlich. Die Fassadengestaltung in zwei Farben betont die besondere Architektur und setzt das Auge führende Kontrastpunkte. Der überdachte Eingang mit Carport ist besonders praktisch, da man kurze Wege vom Auto zum Haus hat. In der Straßenansicht präsentiert sich der Hausentwurf recht geschlossen, die Funktionsräume im Erdgeschoss liegen sämtlich auf der zur Straße gewandten Seite des Hauses. Ein Komfortgewinn, den die Bewohner schätzen werden. Auf der dem Garten zugewandten Hausseite öffnet sich das Haus durch viele Fenster und die zwei Balkone.

Wie bei allen Hausentwürfen von OKAL Haus ist auch der Entwurf FZ 116-110 B V6 als Anregung zu verstehen. Zunächst steht in der Bauberatung die Bedarfsermittlung im Vordergrund. Nach Aufnahme und Analyse der Wohnwünsche wird mit dem Kunden zusammen die passende Hauslösung geplant. Erst dann geht es an die Details. In weiteren Gesprächen wird das Haus Stück für Stück individualisiert. So entsteht – zunächst als Plan – das persönliche Haus nach den Vorstellungen des Kunden. Eigene Grundrisse, besondere Ausstattungsmerkmale und an die aktuelle Lebenssituation angepasste Lösungen werden in die Planung integriert. Daraus entsteht dann das verbindliche Angebot mit Festpreisgarantie für den Bau des Hauses. Wer noch kein Grundstück hat, kann den OKAL Grundstücksservice nutzen, eine kostenlose Dienstleistung des Bauberaters, der die aktuelle Grundstückssituation im lokalen oder regionalen Umfeld bestens kennt.

Eine Besonderheit von OKAL Haus ist die Ausstellung des Energiepasses für das geplante Haus. Die Energiewerte werden von OKAL Haus garantiert – so erhält man schon während der Hausplanung Informationen über die Energieeffizienz und Förderungsmöglichkeiten für das neue Haus.

Das Hausbauunternehmen OKAL wurde vor 80 Jahren gegründet und blickt als einziger Fertighausanbieter in Deutschland auf einen Erfahrungsschatz aus über 85.000 gebauten Häusern zurück. Heute ist der Hauptsitz von OKAL in Simmern im Hunsrück. Das Unternehmen verfügt über ein flächendeckendes Netz von bundesweit über 45 Musterhaus-Zentren und Beratungsbüros.

Die aktuellen Pressebilder der Stadtvillen Ideen von OKAL Haus finden Sie in den Einzelvorstellungen der Stadtvillen

Weitere Informationen:
OKAL Haus GmbH
Stefan Meurer
Telefon: (06761) 9673-762
Telefax: (06761) 9673-100
E-Mail: info@okal-haus.de
Internet: www.okal-haus.de

Kommentar verfassen